Hörstörung

Hörstörung
verschiedene Formen der

Schwerhörigkeit

Mit Hörstörungen sind verschiedene Formen der Schwerhörigkeit gemeint. Man unterscheidet zwischen

Die Einschränkungen des Gehörs können in unterschiedlich starkem Ausmaß von fast normaler Hörfähigkeit über Schwerhörigkeit bis zur vollständigen Gehörlosigkeit oder Taubheit auftreten. Eine Hörstörung kann einseitig oder beidseitig sein.

Es gibt sehr viele mögliche Ursachen für Hörstörungen. Sie können angeboren sein (z.B. durch erbliche Faktoren oder eine Infektion der Mutter während der Schwangerschaft) oder im Laufe des Lebens entstehen (z.B. durch chronische Mittelohrentzündung, Hörsturz, Altersschwerhörigkeit).

Hörstörungen führen meistens zu

Störungen der Sprache und des Sprechens

oder der Stimme

Häufig entwickeln Hörgeschädigte eine undeutliche Aussprache und einen eingeschränkten Wortschatz. Ebenfalls kommt es bei Kindern oftmals zu Schwierigkeiten beim Erlernen der schriftsprachlichen Fähigkeiten. Auch die Stimme kann durch das eigene eingeschränkte Gehör dumpf, gepresst und teilweise nasal klingen und die Sprachmelodie ertönt häufig monoton.

Je früher eine Hörstörung erkannt wird, desto besser können negative Folgen auf die Kommunikationsfähigkeit durch therapeutische Maßnahmen vermindert werden.

In der Therapie mit hörgeschädigten Menschen verfolgen wir gemeinsam folgende Ziele:
Wir behandeln Menschen mit und ohne Hörgerät oder Cochlea Implantat (CI) jeden Alters
Bei Fragen zu Aussprachestörungen können Sie sich sehr gerne an uns wenden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

… und bedanken uns für Ihr Vertrauen.

Sprechgenuss – Praxis für Logopädie
Am Wehrhahn 77
40211 Düsseldorf